Umsetzung der Entwicklungszusammenarbeit in Malawi

In der Bundesregierung ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) verantwortlich für die Grundsätze, Planung und Steuerung der Entwicklungszusammenarbeit auf deutscher Seite. Es führt jedoch selbst keine Programme und Projekte durch. Das BMZ beauftragt die Durchführungsorganisationen mit der konkreten Umsetzung der entwicklungspolitischen Vorhaben der Bundesregierung.

Die Umsetzung der bilateralen Entwicklungszusammenarbeit wird durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als staatliche Durchführungsorganisationen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) realisiert. 

Der Deutschen Botschaft in Malawi kommt in der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit vor allem die Rolle zu, diese mit der malawischen Regierung und anderen Entwicklungspartnern abzustimmen sowie die Aktivitäten der staatlichen Durchführungsorganisationen GIZ und KfW vor Ort zu koordinieren. Zudem ist sie Anlaufstelle für deutsche Nichtregierungsorganisationen, die Entwicklungsprojekte in Malawi durchführen. Des Weiteren fördert die Deutsche Botschaft jährlich kleinere Projekte malawischer Partnerorganisationen durch den Kleinstprojektefonds der Botschaft.

Glossar zur deutschen Entwicklungsarbeit in Malawi

Finanzielle Zusammenarbeit (FZ) Die Finanzielle Zusammenarbeit hat die Aufgabe, Investitionen der Entwicklungsländer zu fördern. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwick...

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit

Seit Januar 2011 bündelt die GIZ die Kompetenzen und langjährigen Erfahrungen des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) gGmbH, der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH und der InWent - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH. Sie unterstützt die Bundesregierung bei der Verwirklichung ihrer entwicklungspolitischen Ziele.